Montag, 26. September 2016
Feuerwehrgerätehaus Neubau
klicken Sie hier!

15-09-2016 - Neues Feuerwehrhaus in Garham: Die Baustelle läuft gut

Kosten rund eine Million Euro – Einer der kostspieligsten Bauten

Aus einem Acker bei der Ortseinfahrt von Garham ist vor ein paar Wochen eine Baustelle geworden. 2017 soll hier ein Gerätehaus für die Freiwillige Feuerwehr stehen. Foto: Gemeinde

Garham. Die Jahre 2016 und 2017 werden als besondere in die fast 150-jährige Vereinsgeschichte der Feuerwehr Garham eingehen: Sie baut an der Ortseinfahrt ein neues Feuerwehrhaus. Am 10. August hat die Feuerwehr die Baustelle eröffnet, im Oktober findet eine feierliche Grundsteinlegung statt.

Die Marktgemeinderäte von Hofkirchen haben in ihrer Monatssitzung am Dienstag per Beschluss die ersten Gewerke an Firmen vergeben. Am stärksten eingebunden ist die Firma Neulinger (Gemeinde Hofkirchen), die für gut 180.000 Euro den Rohbau baut.

Weiterlesen

15-09-2016 - Der "Hofbauer Sepp" feierte seinen 85.

Garham. Körperlich und geistig fit hat Josef Wagner (vorne, m.) seinen 85. Geburtstag begangen. Seit 1962 ist er mit Hermine verheiratet. Der "Hofbauer Sepp" feierte im Vereinsheim in Reitern seinen Geburtstag mit Familie, Verwandtschaft, Nachbarn, Freunden und Abordnungen seiner Vereine, der Freiwilligen Feuerwehr Garham und des VdK Garham. Auch Pfarrer Gotthard Weiß (v.l.) und Bürgermeister Willi Wagenpfeil und gehörten zu den Gratulanten. Feuerwehrvorstand Ludwig Zitzelsberger (3.v.r.) würdigte das Wirken vom "Hofbauern Sepp" in der Garhamer Wehr. Der Jubilar ist seit 1953 – also 63 Jahre – Mitglied beim Verein. Damit ist er das zweitälteste Mitglied nach "Dienstalter". Beide Söhne, Josef und Alfred, sind ebenfalls bei der Feuerwehr. Elf Jahre (1983 – 1994) war Wagner in der Vorstandschaft der Feuerwehr. Für seine Verdienste wurde er 2014 zum Ehrenmitglied ernannt. Er nimmt regen Anteil, sowohl am Gemeinde- wie am Weltgeschehen, das er täglich in seiner Heimatzeitung – dem Vilshofener Anzeiger – verfolgt. Am Schönsten ist es für Josef Wagner, wenn er sein Leben im Kreise seiner Familie genießen kann.

fe/Foto: Eder

Quelle: Vilshofener Anzeiger vom 15.09.2016

14-09-2016 - Ab November funkt’s digital

Rettungsdienst und Feuerwehren wollen gemeinsam umstellen

von Daniela Pledl

Übergabe der neuen, aufbereiteten Digitalfunkgeräte: Sebastian Fehrenbach (Leiter ILS Passau, v.l.), Norbert Süß (Kreisbrandrat Freyung-Grafenau), Johann Prex (Kreisbrandrat Rottal-Inn), Werner Mayer (Geschäftsführer ZRF), Dieter Schlegl (Stadtbrandrat Passau), Franz Meyer (Landrat Passau), Alois Fischl (Kreisbrandinspektor Passau), Edeltraud Plattner (stv. Landrätin Rottal-Inn), OB Jürgen Dupper, Sebastian Gruber (Landrat Freyung-Grafenau), Bernhard Wagmann (Geschäftsführer ZRF), Stefan Blinninger und Helmut Knapp (TTB). − Foto: ZRF

Passau. "Funkloch ade" hieß es Anfang August bei den Feuerwehren der Integrierten Leitstelle (ILS) Straubing: Sie haben auf Digitalfunk umgestellt – der Rettungsdienst soll bis Ende des Jahres folgen. In Passau dauert es ein bisschen länger. Dafür stellen Feuerwehr und Rettungsdienst gleichzeitig um. Deadline für die Umrüstung ist der 31. Oktober. Ab 1. November soll digital gefunkt werden, wie Werner Mayer, Geschäftsführer des Zweckverbands für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung (ZRF), auf Anfrage verrät.

Weiterlesen